Wissenswertes

Die Melanchthon- Krippe wurde, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Erdgeschoß des „alten Gemeindehauses“, im September 2011 eröffnet. Sie verfügt über bis zu 25 Plätzen für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Das frisch zubereitete Essen wird täglich aus der Gemeindekita geliefert. Die Krippe verfügt über großzügige räumliche Verhältnisse:

  • Gruppenraum mit unterschiedlichen Spielebenen und Funktionsbereichen
  • Schlafraum
  • Esszimmer
  • Badezimmer
  • Flur und Teeküche
  • Großer Gemeindegarten

Tagesablauf und Lernen im Alltag

Innerhalb des Tagesablaufs gibt es Fixpunkte, die dem Kind helfen, die Unüberschaubarkeit von Raum und Zeit zu strukturieren. Dies gibt ihm Sicherheit und Ordnung, geht aber auch auf den Körperrhythmus (Bedarf nach Nahrung, Bewegung, Anregung, Ruhe und Entspannung) des Kindes ein.

Die täglichen Fixpunkte in unserer Krippe sind:

  • Ankommen und liebevolle Begrüßung
  • Freispielzeit
  • Frühstück
  • Morgenkreis
  • Angebote mit verschiedenen Schwerpunkten
  • Aktivitäten im Freien
  • Mittagessen
  • Schlafen/ Ruhen
  • Nachmittagsimbiss
  • Abholzeit

Grundsätze und Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

Die nun folgenden Einflüsse – gewissermaßen pädagogische Wurzeln- bestimmen unsere Arbeit:

  • Die Pädagogik Emmi Piklers („Lasst mir Zeit.“)
  • Die Montessori- Pädagogik („ Hilf mir es selbst zu tun.“)
  • Die Reggio- Pädagogik („Hundert Sprachen hat das Kind.“, Raum als dritter Erzieher)
  • Erkenntnisse der Bindungs-forschung (sanfte Eingewöhnung, Bezugserzieherinnen)
  • Erkenntnisse der Hirnforschung (Wie lernen Kinder? Was benötigen sie dazu? Wie fördert man einen wachen Geist?)

Die pädagogische Arbeit orientiert sich dabei am christlichen Menschenbild, sowie dem Berliner Bildungsprogramm. Hieraus ergeben sich auch die Schwerpunkte und Ziele der Arbeit und deren Umsetzung:

  • Religionspädagogische Arbeit
  • Körper und Gesundheit
  • Soziale und kulturelle Umwelt
  • Kommunikation, Sprachen, Schriftkultur und Medien
  • Bildnerisches Gestalten
  • Musik
  • Mathematik, Natur und Technik
  • Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen

Dabei gehen wir davon aus, dass das Kind von Anfang an mit Kompetenzen ausgestattet, voller Ressourcen und Potentiale, von selbst an Bildung interessiert und engagiert tätig ist. Offen und unvoreingenommen, neugierig auf die Welt als kreativer und experimenteller Forscher, interessiert am Prozess- weniger am Ergebnis, auf der Suche nach (eigenen) Grenzen und dabei auf Strukturen angewiesen ist. Uns ist wichtig, dass sich das Kind sicher und geborgen fühlt.

Die Erzieherinnen – Manuela, Ljiljana, Wiebke, Loretta und Martina

Unter folgender Telefonnummer sind wir montags bis freitags von 9:00- 15:00 Uhr zu erreichen: 339 369 026
oder per E- Mail: krippe@melanchthon- kirche.de